Kann das Kindergeld gepfändet werden? Was ist mit Elterngeld?

Nein. Das Kindergeld kann nicht gepfändet werden. Es ist allein für die Kinder bestimmt und den Eltern nur zur Verwendung für Ihren Nachwuchs anvertraut.

Das Gleiche gilt für Elterngeld, monatlich bis 300,- €. Auch Betreuungsgeld und Unterhaltsvorschüsse dürfen nicht gepfändet werden. Bei diesen Zahlungen handelt es sich um unpfändbares Einkommen.

Ausnahme:

Verwenden die Eltern das Kindergeld und die Sozialleistungen nicht für ihre Kinder und vernachlässigen deren Unterhalt, dann kann das Geld wegen gesetzlicher Unterhaltsansprüche ihrer Kinder zu deren Gunsten gepfändet werden, § 54 Absatz 5 Erstes Sozialgesetzbuch.

Die Schuldenhilfe Deutschland kennt die Prozesse und die Möglichkeiten, Schulden erfolgreich abzubauen.
Machen Sie jetzt den ersten Schritt in eine schuldenfreie Zukunft:  kostenloses Beratungsgespräch

Ja, ich will raus aus den Schulden!

zur Übersicht "Fragen & Antworten"

Ihre kostenlose Analyse – jetzt anfragen!

Für weitere hilfreiche Informationen rufen Sie uns an oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Dann rufen wir Sie zurück.

Machen Sie mit uns eine kostenlose Analyse Ihrer Situation.

Was ist die Summe aus 7 und 1?

* Pflichtfelder

Datenschutzhinweis: Wir erfassen Ihre Daten allein zu dem Zweck, um Ihre persönliche Schuldensituation einzuschätzen und Sie zum sicheren Schuldenabbau zu beraten. Ihre Informationen werden streng vertraulich behandelt und keinesfalls an Dritte weitergegeben.